Frau in Notlage

Um 22.16 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Bischofshofen über Sirene und Piepser mit dem Alarmstichwort „Person in Notlage“ und der Zusatzinfo „Frau hängt in Stacheldraht“ in den Ortsteil Kreuzberg beim Plattengut gerufen. Eine Frau war auf einem Fußweg bei einem Sturz mit dem E-Bike so unglücklich in einem Stacheldraht gelandet, dass sie dort hängenblieb und sich auch nicht selbst befreien konnte. Sie konnte zwar noch mit dem Handy Hilfe herbeirufen; es gelang aber auch den Ersthelfern nicht, sie aus ihrer misslichen Lage zu befreien.

Gemeinsam mit einer Einsatzmannschaft des Roten Kreuzes, Ortsstelle Bischofshofen, konnte die Frau nach Entfernen des Stacheldrahtes mit einem Bolzenschneider befreit werden. Sie wurde mit der Korbtrage über eine Wiese zum nächstgelegenen Zufahrtsweg einer Siedlung getragen und vom Roten Kreuz zur Abklärung ihrer Verletzungen ins Krankenhaus Schwarzach transportiert. Die Feuerwehrkräfte konnten nach Abbau der Beleuchtung nach knapp einer Stunde wieder ins Feuerwehrhaus einrücken. Im Einsatz standen 20 Feuerwehrleute mit drei Fahrzeugen ( Kommando, Rüstlösch und Tank 1 ).

#freiwillig #ehrenamtlich #professionell #feuerwehrbischofshofen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code