Humanitäre Hilfe

Spende von Einsatzbekleidung und Geräten

Als Mitglied der Feuerwehr Bischofshofen habe ich mehrmals Bekleidung und Gerät für Feuerwehren am Balkan gesammelt. Grundsätzlich können die Kollegen eigentlich fast alles brauchen. Bei der Vorgangsweise ( Abklärung mit der Gemeindevertretung, Schenkungsvertrag, Zoll und Transport ) werdet ihr von mir unterstützt. Genauere Informationen findet ihr in der Beilage. Für Fragen stehe ich jederzeit gerne per E-Mail ronbaier@sbg.at und Telefon ( 0664 / 94 36 086 ) zur Verfügung.

Durch meine Tätigkeit im KAT-Zug des Landesfeuerwehrverband Salzburg war ich in den letzten Jahren einige Male im Rahmen von Schulungen, Übungen und auch Einsätzen im benachbarten Ausland. Dadurch konnte ich ein sehr gutes Netzwerk zu Kameraden in diesen Ländern knüpfen. In der großen Feuerwehrfamilie funktioniert es, trotz manch sprachlicher Hürden, doch gleich wie bei uns. Manche Kollegen trifft man immer wieder, man freundet sich an und führt mittels neuer Medien einen regen Austausch.

Vor schon drei Jahren hat mich ein Kollege aus Kroatien angerufen, ob ich nicht ein Tanklöschfahrzeug vermitteln könnte. Die Feuerwehr in Konjscina / Kroatien ist seither stolzer Besitzer des alten Tankwagens der FF Rauris, welchen sie in einem Bieterverfahren ersteigert haben.

Bei einer Übung in Italien teilte mir ein Freund vom Innenministerium in Montenegro mit, dass nach den letzten, heftigen Waldbränden, die freiwilligen Kollegen nur mehr in kaputten Einsatzuniformen arbeiten müssen. Seine große Bitte war es Helme, leichte und schwere Einsatzuniformen, Stiefel, udgl. zu organisieren. Mit den Spenden der Feuerwehren Wals, Großarl und Bischofshofen konnte voriges Jahr eine Lieferung erfolgen.

Zurzeit sammle ich Ausrüstung und Bekleidung für Kollegen aus dem Kosovo. Spenden der FF Wagrain und Rauris, werden aufgrund der Corona-Situation zurzeit noch gelagert und warten auf die Lieferung in den Süden. Durch den persönlichen Kontakt zum kosovarischen Botschafter in Österreich sollte auch dieser Transport bald stattfinden.
In Absprache mit unserem LFK Trinker Günther darf ich euch bitten nach Möglichkeit Feuerwehrbekleidung und Gerät zu sammeln. Beides muss in brauchbaren Zustand sein, dass es seinen Dienst weiterhin versehen kann. Grundsätzlich können die Kollegen eigentlich fast alles brauchen. Wenn jemand in Zukunft Kontakt zu anderen Feuerwehren hat, kann natürlich auch diesen Kameraden geholfen werden.

Die jeweilige Feuerwehr kontaktiert mich und schickt mir Fotos der Spenden mit der geschätzten Stückzahl. Ich schicke dann die Fotos an meine Freunde und Frage, was sie alles gebrauchen und wie viele Stück sie nutzen können. Im Anschluss kläre ich dann die weitere Vorgangsweise ( Abklärung mit der Gemeindevertretung, Schenkungs-vertrag, Zoll und Transport ). Im Schenkungsvertrag werden Fragen wie Haftung, Weiterverkauf, udgl. geregelt. Für Fragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung.

Baier Ronny, OBI

Turngasse 7, 5500 Bischofshofen

Telefon : 06462 / 33 479

Mobil   : 0664 / 94 36 086

E-Mail  : ronbaier@sbg.at