Olympische Brandwache

Ein weiterer Tag im Einsatzgebiet in Griechenland. Neben der Gegend rund um den Ort Lalas wurde heute auch die antike olympische Stätte kontrolliert. Die Suche nach versteckten Glutnestern bleibt unsere Hauptaufgabe. Der Schutz des Kulturerbes stellt für die Griechen einen sehr wichtigen Punkt dar. Während ein Teil des Teams sich noch den Einsatzaufgaben stellt, wird parallel die Rückverlegung nach Österreich vorbereitet. Morgen Mittwoch geht es zurück nach Patras und von dort mit der Fähre nach Ancona. Anschließend 800 km auf der Straße zurück nach Salzburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code