Brandverdacht

Wegen Brandverdacht in einer Wohnung wurden wir um 09:33 Uhr mittels Sirene und Piepser alarmiert. Ein Rauchwarnmelder piepste nach Wahrnehmung des Einsatzleiters, da die eingesetzte Batterie leer wird. Auf Wunsch der hausverwaltung wurde die Türe geöffnet und der Melder abgeschalten. Sämtliche Elektrogeräte in der Küche waren abgeschaltet und wurden trotzdem noch mittels Wärmebildkamera kontrolliert. In der Türe wurde ein neuer Schließzylinder eingebaut und der Schlüssel im Einvernehmen mit der Polizei an den Hauswart übergeben.

Achtung Batteriewarnton!

Nicht selten gehen bei der Feuerwehr Notrufe wie dieser ein: “Beim Nachbarn piepst der Rauchmelder, er macht nicht auf, es brennt!” Nur kann der Feuerwehrmann nicht wissen, ob es wirklich brennt oder es sich um einen Warnton handelt, der anzeigt, dass die Batterie gewechselt werden soll.

Wenn die Batterieleistung schwach wird, hören Sie in regelmäßigen, minutenlangen Abständen eine kurze Tonfolge. Dieser Warnton kann auch leiser sein als der Alarmton und wiederholt sich so lange, bis die Batterie leer ist oder gewechselt wurde. Je nach Hersteller können die Batteriewarntöne anders klingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code