Unwettereinsätze

Am 18.07. 2021 steht die Feuerwehr Bischofshofen ab ca. 01.00 Uhr im gesamten Ortsgebiet im Unwettereinsatz. Der erste Alarm wurde auf der B 99 Katschberg Bundesstraße im Bereich Kreuzbergmauth gemeldet. Eine Mure hat die Straße verschüttet und diese unbefahrbar gemacht. Während die Straße mit dem Radlader freigelegt wurde kam die Meldung einer weiteren Mure auf der Gainfeldstraße. Ein Teil der Einsatzkräfte reinigte noch die Straße und machte diese wieder befahrbar. Gemeinsam mit einem Erdbauunternehmen hat eine andere Einsatzmannschaft die Mure im Gainfeld entfernt. Im Zuge dieser Arbeiten wurde auch die Sperre des Astengraben und der Gainfeldbach im Oberlauf ( Gainfeld ) kontrolliert und mehrere verlegte Wassereinläufe freigelegt.

Im Bereich des Luttersbaches kam es zu einem Wasseraustritt. Ein Einsatzteam stand im südlichen Ortsgebiet bei Aufräum- und Auspumparbeiten im Einsatz. Betroffen waren vor allem ein Gewerbebetrieb und einige Wohnhäuser die im Kellerbereich mit Wasser und Schlammeintritt zu kämpfen hatten. Gemeinsam mit dem Wirtschaftshof der Stadtgemeinde und einem privaten Baggerunternehmen konnten die Unwetterschäden rasch beseitigt werden.

Nach einer anstrengenden Nacht mit der Verklausung von Bachläufen, dem Freimachen von Verkehrswegen bzw. von Vermurungen auf der B99, der B164 und der Gainfeldstraße können die Einsatzkräfte etwas durchatmen. Die freien Einsatzkräfte reinigten am Morgen das Einsatzmaterial im Feuerwehrhaus und stellten die Einsatzbereitschaft wieder her, damit sie für die nächsten Regenstunden gerüstet sind. Insgesamt wurden bis 06.30 Uhr 12 Einsatzstellen abgearbeitet.

#freiwillig #ehrenamtlich #professionell
#feuerwehrbischofshofen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code