Ausbildungstag im Chemiewerk Gendorf

Am 25. Oktober waren acht Mitglieder der FF Bischofshofen mit dem Rüstlöschfahrzeug und dem Atemschutzfahrzeug sowie Kameradinnen und Kameraden aus Großarl, Pfarrwerfen, St. Veit und Schwarzach (insgeamt 26 Personen und sechs Fahrzeuge) ab 7 Uhr unterwegs in das Chemiewerk Gendorf (Gemeinde Burgkirchen).

Dort fand eine Ausbildung für Gefahrguteinsätze durch die Werkfeuerwehr Gendorf statt. Insgeamt wurden an diesem Tag fünf Einsatz-Szenarien - Leckagen, Gasaustritt, Verkehrsunfall mit Gefahrgut etc. - geübt. Bei jeder dieser Übungen war ein Trupp mit Vollschutzanzug (Schutzstufe III) im Einsatz.

Abschließend hatten wir Gelegenheit, die neue Feuerwache der Werkfeuerwehr Gendorf zu besichtigen.

Um ca. 19:30 Uhr kehrte die FF Bischofshofen in das Feuerwehrhaus zurück. Die Gerätereinigung und -prüfung dauerte bis 21 Uhr und wurde durch einen ca. einstündigen Öleinsatz unterbrochen.