Faszination Bengalisches Feuer

 

Gerade bei Krampusläufen, zu Silvester oder auch bei Veranstaltungen sind immer wieder bengalische Feuer zu sehen. Die Wenigsten kennen allerdings die Gefahren, die damit verbunden sind. Die meisten bengalischen Feuer brennen bei Temperaturen zwischen 1000-2500°C und können NICHT mit Wasser gelöscht werden! Auch das grelle Licht kann unter Umständen zu massiven Blendwirkungen führen und oftmals ist ein direkter Kontakt mit dem Feuer nicht notwendig, damit Verbrennungen entstehen können. Bengalische Feuer können außerdem eine massive Rauchentwicklung bewirken.

Deshalb ist zu empfehlen: Bengalische Feuer nicht verwenden. Wenn doch, dann:

  • Großen Abstand halten
  • Nicht direkt in die Flamme schauen
  • Rauch nicht einatmen
  • Nicht versuchen das bengalische Feuer mit Schuhen (Kunststoffsohle kann schmelzen!) oder im Schnee/Wasser zu löschen.

Abschließend ist noch darauf hinzuweisen, dass schon das Mitführen bengalischer Feuer und anderer Feuerwerkskörper zur Skisprungveranstaltung in Bischofshofen strafbar ist!